22 Apr
2017

Die Proben im März

Hallo liebe Leute!

etwas verspätet wollen hier nochmal die Proben vom März zusammengefasst werden.  Meist gut gelaunt und pünktlich trafen wir uns jeden Freitag Vormittag im Sportraum des Holländer Hofes. Zum Anfang einer jeden Probe setzten wir uns ersteinmal zusammen und ließen die vergangene Probe revue passieren. Auch sprachen wir über die fünfziger, hörten in Stücke von Elvis Presley hinein und bestaunten die “Promis” der damaligen Zeit. Die Schauspielerinnen unserer Gruppe wurden schon ganz zappelig, als sie die prächtigen Kleider, die aufwendig beschminkten Gesichter und schweren Perlenketten der damaligen Schauspieler- und Sängerinnen sahen und konnten sich garnicht entscheiden, welche sie am liebsten spielen wollten. Auch die Männer haben mit James Dean, Elvis Presley, Cary Grant und Andy Warhold keine schlechte Auswahl. Bei der zweiten Probe im März jedoch sind alle Rollen vergeben und toll besetzt, wer wen spielt soll hier noch nicht verraten werden, es darf sich allerdings schon auf einige skurrile und tolle neue Interpretationen der Figuren gefreut werden!

Nach der wöchentlichen Besprechungsrunde machten wir uns gerne zu Elvis Musik warm, ließen die Hüften wir Marilyn schwingen, stolzierten wie Audrey oder brausten wie James Dean mit Luftmotorrad durch die Gegend.

Danach ging es dann in die Probenzeit. Jede Woche gingen etwa zwei bis drei von unserer Truppe mit Simon und Piano in einen Nebenraum um “ihr Lied” einzustudieren (jeder Schauspieler suchte sich zum Anfang der Probenzeit ein Lied raus, welches er bei der Aufführung präsentieren wird). Die restliche Gruppe probierte und übte verschiedenste Szenen ein. Auf der Bühne wurde viel getanzt, gesungen und geflirtet. Durch die Freude und Spontanität der Schauspieler und mit der Hilfe von Ulla Bay-Kronenberger wurden den Figuren neues und fröhliches Leben eingehaucht. Da traf Audrey auf Coco Chanel, Marilyn wurde von James Dean auf dem Motorrad abgeholt und Hildegard Knef von Cary Grant verführt.

In den kommenden Wochen freuen wir uns auf Bühnenentwürfe von Astrid Radunski,  auf weitere Lieder mit Unterstützung von Simon Lorenz und tolle Kostüme und umwerfendes Make Up von Ingrid Höft und Gabriele Heller.

frische Bilder kommen bald und wir melden uns kommende Woche wieder :)

4 Apr
2017

“Glitzer & Glimmer”

Es geht wieder los!!! Wir haben bereits mit den Proben für das unterhaltsame, improvisierte Stück “Glitzer&Glimmer” begonnen. 13 Schauspieler arbeiten fleißig daran, gemeinsam mit Simon Lorenz (Musiker), Astrid Radunski (Bühne), Ingrid Höft (Kostüm), Gabriele Heller (Make Up), Neele Lina Schattschneider (Regie Assistenz) und Ulla Bay Kronenberger (Regisseurin), das wir Mitte Mai für die 5. Jubiläums-Theaterwelten-Produktion den Vorhang öffnen können. Ganz im Stil der 50’ziger und mit viel Musik – wir freuen uns, das Theaterwelten-Team

Premiere am Freitag 19. Mai // Zweite Vorstellung am 20. Mai am Holländerhof. Karten gibt’s ca 2 Wochen vor der Premiere über den Holländerhof. Mehr Information folgt.

18 Jun
2015

Das war’s: Sturm bis Orkan!

Danke noch Mal an alle, die dabei waren, die mitgeholfen haben, damit wieder eine neue Theaterwelten-Produktion über die Bühne gehen durfte.

Wir hoffen, dass es nicht allzu lange dauert, bis die nächste Produktion stattfinden kann.

Hier kommen ein paar Fotos:

sturm1_holli_150327_dl (43)  sturm1_holli_150327_dl (32)

sturm1_holli_150327_dl (51)  sturm1_holli_150327_dl (62)

sturm1_holli_150327_dl (119)  sturm1_holli_150327_dl (130)

sturm1_holli_150327_dl (148)  sturm1_holli_150327_dl (149)

sturm1_holli_150327_dl (159)  sturm1_holli_150327_dl (195)

 

25 Mrz
2015

Nur noch zwei Mal schlafen!!!

Liebe Theaterfreundinnen und Theaterfreunde,

nur noch zwei Mal schlafen, dann ist es so weit! Premiere!!!
Am Freitag, den 27. März, um 19 Uhr am Holländerhof! Um die gleiche Uhrzeit geht es am Samstag, den 28. März, gleich weiter, unsere zweite Vorstellung, ebenfalls am Holländerhof. Einlass ist bereits um 18 UHR!
Wenn ihr gute Plätze haben wollt, seid rechtzeitig da! Es sind beide Vorstellungen KOMPLETT AUSVERKAUFT! Juhuuuuu!!!
Aber für die letzte Vorstellung am Sonntag, den 29. März, um 19 Uhr im KÜHLHAUS sind noch Karten verfügbar. Geht einfach auf die Website des Kühlhauses (www.kuehlhaus.net) und holt euch die restlichen Tickets!

Wir freuen uns sehr auf euch alle!
Bis bald!

2 Mrz
2015

Bauchkribbeln

Liebe Theaterfreundinnen und Theaterfreunde!

So langsam fängt es bei allen an, das berüchtigte Bauchkribbeln. Das unverwechselbare Zeichen, dass die Aufführungen kurz bevorstehen. Die Reise neigt sich immer mehr dem Ende und es überfällt jede/n ein bittersüßes Gefühl von Abschied und Aufregung.
In der vergangenen Probenzeit sind sich alle sehr ans Herz gewachsen und es ist kaum zu glauben, dass es ENDE MÄRZ schon vorbei sein soll.

Um jetzt aber wieder etwas positiv zu werden: Ja! Die Termine für die Theateraufführungen stehen fest! Bald ist es soweit!

Wir freuen uns euch am Freitag, den 27. März 2015 und am Samstag, den 28. März 2015 am Holländerhof jeweils um 19 Uhr willkommen zu heißen. Als Premiere für dieses Projekt werden wir dieses Jahr auch außerhalb des Holländerhofs aufführen. Am Sonntag, den 29. März 2015, um 19 Uhr ist unsere letzte Vorstellung von “Sturm bis Orkan” im KÜHLHAUS!

Einlass ist bei allen Vorstellungen ab 18 Uhr. Karten kosten 5€ und sind AB DEM 09. MÄRZ im Holländerhof, unter www.kuehlhaus.net (zzgl. VVK’s Gebühr) oder an der Abendkasse zu erhalten.

Wir freuen uns auf euch!

19 Jan
2015

Bergfest

looktest

Hallo liebe Leute,

jetzt ist bereits einige Zeit vergangen und wir stecken bis zum Hals in den Proben. Am vergangenen Samstag hatten wir sogar eine Extra-Probe, wo Pressefotos gemacht, viel geprobt und der Film “The Tempest – Der Sturm”, welcher die Geschichte der Vorlage unseres Theaterstückes erzählt, geguckt wurde. Außerdem gab es leckere Pizza als Stärkung für zwischendurch. Am Ende des Prozesstages waren alle sehr müde, aber definitiv zufrieden.

Zudem haben wir kurze Zeit, nachdem wir mit der Probephase begannen, noch Zuwachs aus der Hannah-Arendt-Schule bekommen. Die Schüler wurden sofort mit offenen Armen empfangen und es kann sich niemand mehr eine Endproduktion ohne sie vorstellen.

Alle geben ihr Bestes und wir nähern uns immer mehr der Endprobenzeit. Ihr dürft gespannt sein!

Bis bald :-)

19 Nov
2014

Tada, hier sind wir wieder!

Willkommen zurück, liebe Theaterfreundinnen und Theaterfreunde!

Am 05. November 2014 fand unsere erste Probe für das Theaterstück “Sturm bis Orkan”, frei nach Shakespeare, statt. Es sind wieder viele bekannte, aber auch ein paar neue Gesichter dabei. Alle haben große Lust und freuen sich unglaublich doll auf die bevorstehende Zeit.

Bei den ersten Treffen näherten wir uns dem Thema langsam an. Wie fühlt sich Sommerwind an? Was genau ist eigentlich Todesangst? Kann man Shakespeares Sprache überhaupt entschlüsseln? Meistens beginnen wir mit kleinen Aufwärmübungen und -spielen. Dann folgen Improvisationen zum Thema, an denen alle Beteiligten immer viel Spaß haben.

Am vergangenen Mittwoch hatten die Teilnehmer die Aufgabe bekommen, ihre Trauminsel zu zeichnen/ malen. Als die Ergebnisse am Freitag präsentiert und eine gemeinsame Insel gestaltet wurde, kamen ungeahnte Talente zum Vorschein, welche in den Schauspielerinnen und Schauspielern zu schlummern scheinen.

Natürlich halten wir euch hier auf unserer Website immer auf dem Laufenden.
Wir sind alle gespannt auf die kommenden Wochen und Monate und freuen uns, euch nächstes Jahr unser Ergebnis zu präsentieren!

hollihof (3 of 3)

Das (fast) vollständige Ensemble

7 Apr
2013

Fotos von “Einzigartige Clowns” / Theaterwelten Produktion 2013

Fotos in Farbe von Dieter Lührssen

Fotos in Schwarz/weiß von Florian Kronenberger

7 Apr
2013

Presse-Material

Liebe Theaterweltenfreunde!

Wir machen Theaterpause und sammeln neue Kräfte und Ideen.

Wann es weiter geht, werdet Ihr hier davon erfahren.

Anbei ein paar Presse-Artikel über unsere erfolgreiche Premiere im März 2013.

Bis bald!

Eure TheaterweltenUnter diesem Link findet Ihr zwei Ankündigungen – in der Flensborg Avis und in der Moin Moin 2013 (als PDF)