Der Ton macht die Musik

27 Feb 2011 von Jana Huebsch, Keine Kommentare »

Jeder Mensch hat seinen eigenen besonderen Klang. Er klingt alleine für sich oder in Verbindung mit anderen. In einer größeren Gruppe ist es eine besondere Herausforderung gemeinsam harmonische Klänge mit Gesang zu erzeugen. Man muss einander vertrauen und vor allem aufeinander achten, zuhören können.Diesen Freitag besuchte Vivien Schramm die Sommernachtsträumer. Frau Walter war bei deren Abschlussprüfung für Gesang zugegen und bat sie der Gruppe einmal eine Einführung in das Thema Klänge und Singen zu geben. So wurde diese Woche konzentriert am harmonischen Klang aber auch am einzelnen besonderen gearbeitet. Es wurden Töne weitergegeben und Stimmen hervorgehoben. Auch der eine oder andere schräge Ton schlich sich natürlich ein. Durch die Übungen und mit der Zeit wurden einige Teilnehmer immer mutiger und trauten sich auch lauter zu singen, gestärkt durch die Gruppe.

Anschließend lautete das Thema: “was ihr wollt und wie ihr wollt”. Mit anderen Worten durften alle nun selbst kreativ werden und in kurze Szenen fassen, was ihnen einfiel. Die einige Vorgabe war, dass sie mindestens einen Stuhl mit einbeziehen sollten. Die Szenen die entstanden waren bunt gemischt. Ob eine zufällige Begegnung ganz ohne Worte, ein Mann mit einigen Frauen und viel Aktion oder eine Szene mit viel Gesang. Wieder einmal ist viel Neues enstanden und bald können wir die Arbeit auf dem Scheersberg vertiefen.

Einen Kommentar hinterlassen