Bitte nicht stören!

3 Mrz 2011 von Jana Huebsch, Keine Kommentare »

“Hallo Schatz! Dein Vater und ich dachten wir kommen früher wieder und überraschen..oh!” Jeder von uns hat sicher schon einmal eine solche oder eine ähnliche Situation erlebt. Situationen in denen man sich ungestört wähnt, aber dann die Mutter, das Telefon, der Zimmerservice plötzlich stört. Diese Momente waren diesen Freitag Thema. In kleinen Gruppen wurden solche Szenen entworfen und vorgespielt.

  • Ein Pärchen gesteht sich seine Liebe im Hotelzimmer, während eine überaus aufdringliche Putzfrau mehr oder weniger absichtlich den romantischen Moment immer wieder unterbricht.
  • Die Eltern fahren in der Urlaub und der Mann legt einen kleinen Striptease für seine Freundin hin, doch der Vater hat seinen Fußball vergessen, platzt hinein und ist entsetzt..
  • Zwei Frauen sind frisch verliebt, doch der eifersüchtige Ex-Freund versucht mit allen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen, bis die Situation eskaliert.
  • Die Mutter stört ein junges Paar immer wieder und merkt nicht einmal, wie sehr sie die beiden nervt.
  • Aber auch die Mutter erlebt einen zweiten Frühling und kann ihr neugieriges Kind nicht aus ihrem Zimmer fernhalten.

An diesem Freitag wurde außerdem geübt die Kontrolle über den eigenen Körper einmal anderen zu überlassen und einfach auszusprechen, was einem in den Kopf kommt ohne viel darüber nachzudenken. So sind kurze interessante und oft scheinbar vollkommen sinnlose Dialoge entstanden.

Einen Kommentar hinterlassen